Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Kategorie: Allgemein

Lars Kugel absolviert erfolgreich Technikerausbildung

Ein Jahr ist es bereits her, dass Lars Kugel nebenberuflich seine Weiterbildung zum Staatlich Geprüften Techniker für Elektrotechnik absolviert hat. Haben wir ihn ausreichend dafür gefeiert? Nein. Aber dann machen wir das definitiv jetzt!

Lars Kugel begann seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik bei Ford, arbeitete dort in Dauernachtschicht. „Ich bin noch jung, da ist man abends eh immer länger wach und schläft morgens länger. Zu meinem Lebensrhythmus passte das ganz gut“, sagt Lars Kugel und lacht.

Doch dann wurde die Dauernachtschicht abgeschafft. Das hätte bedeutet, dass er ab dann am Band arbeiten muss. Da dies keine Option für ihn war und ein Freund bei WOLL arbeitete, bewarb er sich kurzerhand. Unter der Bedingung, dass er nebenberuflich die Technikerausbildung absolvieren darf. WOLL stimmte zu und vor einem Jahr hat er die Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen.

Drei Jahre dauerte die Qualifizierung. Drei Tage die Woche – ab und zu auch einen Samstag – hat Lars Kugel neben seiner Vollzeitstelle investiert, um seinen Abschluss zu machen. Anstrengend, aber kein Grund sich auszuruhen, findet er und so hat er in mittlerweile bereits die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt begonnen. Die Zwischenprüfung hat bereits stattgefunden und in ca. einem Jahr kann Lars Kugel ein weiteres Zertifikat in Händen halten.  

„Sich neben dem technischen Fachwissen auch Know-how im Bereich BWL, VWL etc. anzueignen, bietet gute berufliche Chancen. Ich möchte aber für die nächsten Jahre im Bereich Electrical Design in der Hardwareplanung arbeiten und hier noch Erfahrungen sammeln. Denn da, wo ich jetzt bin, gefällt es mir sehr gut“, fasst Lars Kugel seine Zukunftspläne zusammen.

Das Engagement und die Leistung von Lars Kugel verdient unseren Respekt. Und so gratulieren wir – zwar etwas zeitversetzt – aber von ganzem Herzen.

Erasmus-Azubis aus Nantes bei WOLL

Seit Anfang März absolvieren Alex, Maiwen, Tristan und Luka aus Nantes ein Auslandspraktikum bei uns im Betrieb und durchlaufen verschiedene Stationen, um einen möglichst umfassenden Einblick zu bekommen, welche Abteilungen wie zusammenarbeiten und wie sich die Abläufe ggf. von ihrem Heimatbetrieb unterscheiden.

Und Unterschiede gibt es durchaus. Während unsere französischen Austausch-Azubis zu Hause um 8 Uhr anfangen zu arbeiten, geht es bei WOLL bereits um 6 Uhr morgens los. Da muss man sich richtig früh auf den Weg machen von der Jugendherberge in Saarbrücken aus nach Gersweiler, aber was macht man nicht alles für den Kulturaustausch. Auch organisatorisch gibt es Unterschiede wurde festgestellt. Eine coole Erfahrung – finden alle vier.

Viele unserer Mitarbeiter*innen sprechen französisch, so dass unsere französischen Azubis sich prima austauschen können. Aber auch in Englisch oder mit Händen und Füßen wird kommuniziert.

Schön, dass ihr da seid.

Erste CrefoZert Zertifizierung für Woll Maschinenbau GmbH

Vor Kurzem haben wir das Creditreform Bonitätszertifikat CrefoZert erhalten. Darauf sind wir sehr stolz, denn dieses Zertifikat bescheinigt unserem Unternehmen eine hervorragende Finanzlage und zeigt, dass wir den höchsten Anforderungen im Bereich Liquidität und Zahlungsfähigkeit entsprechen. WOLL hat sogar die beste Bonitätsauszeichnung (CR 1) erhalten.

Alexander Staß und Marc Probst von der Creditreform Saarbrücken gratulierten und übergaben das Zertifikat persönlich an Geschäftsführerin Christina Woll und CFO Carolin Zehner.

Das Bonitätszertifikat bestätigt Unternehmen nicht nur eine ausgezeichnete Bonität, sondern auch ein tadelloses geschäftliches Verhalten und eine positive Prognose für die Zukunft. Darüber hinaus bietet es uns als Unternehmen die Möglichkeit, die eigene Bonität gegenüber Kunden, Lieferanten, Banken, aber auch gegenüber unseren Mitarbeiter*innen zu dokumentieren. Gerade in einer Zeit unsicherer Märkte und konjunktureller Schwankungen vermittelt dieses Zertifikat Sicherheit.

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung.

WOLL Maschinenbau auf der MedtecLIVE with T4M 2023

Wir laden Sie herzlich ein zur diesjährigen Medtec in Nürnberg.

Besuchen Sie uns vom 23.05. – 25.05.2023 am Stand 3C-335 in Halle 3 C.

Schauen Sie vorbei. Mit Termin, aber auch gerne einfach spontan.

Wir freuen uns auf Sie.

Geschäftsführerin Christina Woll überreicht Spende der Mitarbeiter*rinnen an Kinderkrebshilfe Saar

Im Rahmen unseres Losverkaufs an unserer Weihnachtsfeier sind 500 Euro zusammengekommen, dank der Großzügigkeit unserer Mitarbeiter*innen. Nun haben wir die Spende an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e.V. übergeben. Und wir konnten uns davon überzeugen, dass die Spende hier richtig gut aufgehoben ist.

Vor 40 Jahren wurde der Verein auf dem Gelände des Uniklinikums in Homburg von betroffenen Eltern, deren Kinder eine Krebsdiagnose bekommen haben, gegründet. Seitdem bietet der Verein neben finanzieller Unterstützung, Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige sowie Beratung an. „Wir sind für die Betroffenen eine wichtige Anlaufstelle, denn die Diagnose kommt oftmals unerwartet und stürzt die meisten in ein tiefes Loch“, so Sigrid Singer vom Kontaktbüro. „In diesen Momenten sind wir da. Denn viele Schultern können Vieles tragen.“

Der Verein springt auch ein, wenn eine Vorfinanzierung notwendig ist, bis die Kostenübernahme durch die Krankenkasse geklärt ist, erfüllt aber auch Herzenswünsche und ermöglicht den Kindern Ausflüge zu Eurodisney oder in die VIP-Lounge des FC Bayern. Und er kümmert um Trauerbegleitung und Nachsorge.

Aber auch der Krankenhausalltag kann durch Spenden schöner gestaltet werden. Dank des „Projekts Freude machen“ gibt es jeden Monat ein leckeres Stationsfrühstück mit Croissants und Ei oder es wird Bastelmaterial finanziert, mit dem die Stationen farbenfroh dekoriert werden.

Eine tolle Einrichtung mit sehr engagierten Menschen, die all dies möglich machen.

 „Saarländische Meister- und Technikerschule (SMTS) der Handwerkskammer zu Besuch bei WOLL

Heute besuchte uns eine Gruppe angehender „Staatlich geprüfter Techniker für Maschinentechnik“, um mehr über unser Unternehmen und unsere Arbeit zu erfahren. Nach einem kurzen Vortrag führten Geschäftsführerin Christina Woll und der Leiter Projektierung, Yannik Speicher, die Oberstufe der Technikerklasse durch die unterschiedlichen Bereiche des Unternehmens, wie z.B. die Montagehalle oder die Fertigung.

Alle Teilnehmer haben bereits eine Berufsausbildung und verfügen über Berufspraxis, beispielsweise zum Industriemechaniker, Mechatroniker oder Zerspaner und qualifizieren sich mit der zweijährigen Weiterbildung weiter, die sie im Mai 2023 abschließen werden.

Wir danken für den Besuch, das Interesse an WOLL und den regen Austausch. Alles Gute für die Zukunft.

Eingeschränkte Erreichbarkeit zwischen dem 24.12.2022 und dem 01.01.2023

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde,

von 24.12.2022 bis einschließlich 01.01.2023 sind wir aufgrund der Feiertage nur eingeschränkt erreichbar. Wir bitten um Verständnis.
Ab Montag, den 02.01.2023 sind wir wieder vollumfänglich für Sie da.

Wir wünschen Ihnen ein geruhsames Weihnachfest mit Ihren Lieben und einen guten Start in das neue Jahr 2023.

Das WOLL-Team